PRP – Das Plasma-Lifting für jugendlich frische und glatte Haut

Unter PRP-Eigenblutbehandlung oder autologer Zelltherapie versteht man die Verwendung eines Konzentrats aus Blutplättchen (Thrombozytenkonzentrat), das aus dem eigenen Blut gewonnen wird. Dieses Thrombozytenkonzentrat wird im englischen als Platelet Rich Plasma (PRP) bezeichnet und wird unter die zu behandelnde Falte gespritzt.

Die autologe Zelltherapie macht sich hierbei die hohe Anzahl an Wachstumsfaktoren im Thrombozytenkonzentrat zu Nutzen, die den natürlichen Prozess der Geweberegeneration unterstützen. Die freigesetzten Wachstumsfaktoren locken zusätzlich mesenchymale Stammzellen an, wodurch die Produktion von Kollagen aktiviert wird.

Das klinische Ergebnis ist eine Auffüllung der Falten und eine verbesserte Textur der Haut, die durch die Therapie von innen revitalisiert wird.

PRP-Eigenblutbehandlung

Die Behandlung

Eine PRP-Behandlung umfasst im Schnitt ca. 3 – 4 Therapiesitzungen. Auf Wunsch sind Auffrischungsbehandlungen möglich. Für die Herstellung von PRP wird dem Patienten 10ml venöses Blut abgenommen. Da ausschließlich patienteneigenes Blut gewonnen wird, besteht keinerlei Gefahr einer allergischen Reaktion oder Unverträglichkeit. Die Aufbereitung des Blut ist ein schnelles und sicheres Verfahren, wobei das Blut mit speziellen Reagenzien zentrifugiert wird.

Durch ein patentiertes Spezialgel in den Reagenzien wird die genaue Isolation von roten Zellen und Plasma erreicht. Das Plasma enthält zahlreiche Wachstumsfaktoren, welche von aktivierten Blutplättchen freigesetzt werden und den natürlichen Prozess der Geweberegeneration steuern. Das Plasma wird nach der Aufbereitung sofort verwendet und unter die Falte gespritzt.

Nach einer Faltenbehandlung durch die PRP-Methode erscheinen behandelte Hautbereiche häufig umgehend voluminöser. Die vollständigen Behandlungseffekte stellen sich je nach Patient nach etwa 2 – 3 Monaten ein. Nach der ambulanten Behandlung können Sie ohne Einschränkungen Ihrem Alltag nachgehen, arbeiten oder Sport treiben.

Das Ergebnis

Es kommt zu einer kontinuierlichen Auffüllung der Falte und die Haut erhält ihre Spannkraft zurück.

Die Kosten

Eine Behandlung ab 400,- Euro

Falls Sie sich für eine PRP-Eigenblutbehandlung bei Aesthetic First in Köln interessieren, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gerne beraten wir Sie ausführlich und individuell über die Möglichkeiten der PRP-Eigenblutbehandlung. Online Termine vereinbaren Sie bitte hier.